Sonntag, 4. Oktober 2015

Blumenkohl-Gratin



Dieses Blumenkohl-Gratin-Auflauf-Dings war eines der letzten Gerichte, die ich für meine englische Gastfamilie gezaubert habe. Ich glaube wir haben es mit gefüllter Hähnchenbrust (die soll auch irgendwann nochmal kommen) gegessen... oder Würstchen - ich weiß es nicht mehr, aber es ist auf jeden Fall eine Beilage.

Das Rezept habe ich aus Lorraine Pascale's A Lighter Way to Bake.

Sonntag, 30. August 2015

Coconut Ice




Das ist keine Eiscreme, sondern eine Süßigkeit!

So, damit wärt ihr dann vorgewarnt... diese Süßigkeit aus Kokos und viel Zucker (und ohne Eis...dieser Name ist echt irreführend) habe ich in England kennengelernt. Gekauft habe ich sie nie gegessen (sau-teuer), aber mir wurde gesagt, dass mein selbstgemachtes Coconut Ice so schmeckt, wie es schmecken soll. Ich habe es nämlich für meinen Gastvater zum Geburtstag gemacht, weil der das so gern mag.

Das Rezept habe ich hier bei goodfood vom BBC gefunden. Von denen habe ich auch das Veggie-Kochbuch, aus dem z.B. der Nudelauflauf Fiorentina stammt.


Sonntag, 23. August 2015

Nudeln mit Frischkäse-Tomatensoße



Liebe Menschen, es tut mir leid, dass so lange nix kam!

Hier ein paar Gründe dafür:
- Ich wohne wieder in Deutschland und hatte in der Umzugsphase wenig Zeit - weder zum Kochen noch zum Schreiben
- Ich musste mich um einen Ausbildungsplatz kümmern
- Mein Internet war eine Woche lang tot
- Ich bin Meisterin im Prokrastinieren

Zum ersten Punkt sollte ich noch erwähnen, dass ich jetzt natürlich in einer anderen und vor allem wesentlich älteren Küche arbeite. Das erkennt man auf den Fotos und manchmal ist auch einfach das Licht so schlecht, dass es dann von einigen Arbeitsschritten keine Fotos geben wird. Aber die Rettung naht! Nächstes Jahr wird die Küche renoviert und dann hab ich hoffentlich besseres Licht und auch einen funktionierenden Herd - der ist nämlich in letzter Zeit sehr eigenwillig geworden was die Temperatur betrifft -.-

Wie dem auch sei, jetzt soll's hier auf dem Blog wieder los gehen und ihr dürft euch langfristig auf viele neue Rezepte und sehr kurzfristig auf Nudeln mit Frischkäse-Tomatensoße freuen ;)

(...denn es gibt ja noch nicht genug Tomatensoßen auf diesem Blog...hust...)

Sonntag, 19. Juli 2015

Malteser Cupcakes



Ich habe eine Freundin die mich monatelang damit genervt hat, dass ich mir doch endlich diese backende Youtuberin anschauen sollte. Neulich hab ich mich dann endlich gefügt - und war begeistert. CupcakeJemma macht, wie der Name schon sagt, hauptsächlich Cupcakes, aber auch anderes Zeug wie Baiser, Lemon Curd oder Karamellbonbons. Außerdem hat sie inzwischen mehrere Cupcake Läden (Crumbs & Doilies) in London.

Ich habe mich an die Malteser Cupcakes gewagt - ein Traum! Der Kuchen-Part ist total weich und fluffig und die Buttercreme mit Malteserstückchen ist himmlisch.


Sonntag, 12. Juli 2015

Nudelauflauf mit Brokkoli



Dieser Nudelauflauf ist - trotz Brokkoli - sehr lecker und eigentlich wollte ich ihn schon lange hochladen, aber irgendwie kamen immer andere Rezepte, die ich euch davor noch zeigen wollte, dazwischen... Naja, hier kommt er jetzt endlich: Der Nudelauflauf mit Brokkoli aus dem alten Kochbuch meiner Omi.

Wenn ihr die Salami weglasst, wird der Auflauf übrigens vegetarisch ;)


Sonntag, 5. Juli 2015

Eiscreme "Dulche de lecce"



Passend zur Hitzewelle letzte Woche gibt's jetzt Eis!

Mittwoch hatten wir hier in England den heißesten Tag seit 10 Jahren und nachdem ich feststellen musste, dass es draußen auch nicht kühler ist, als in meinem Dachgeschoss (Hitze steigt nach oben am A****! - man ist überall gestorben), brauchte ich wirklich dringend ein Eis. Tja, in meinem Lieblingscafe war das Eis geschmolzen und das Zitronen-Sorbet aus dem Bistro nebenan war ganz widerlich bitter.
Also habe ich beschlossen selbst Eis zu machen... ohne Eismaschine -.- (ich schreibe diesen Post in den Pausen zwischen dem Umrühren).

Ich habe keine Ahnung was "dulche de lecce" heißt, aber das wurde vor ein paar Jahren beim "perfekten Dinner" hochgelobt - also hab ich's nachgemacht und den Namen ohne jegliche Italienisch-Kenntnisse einfach beibehalten.
Das Eis an sich ist einfach nur süß und cremig, aber die Pinienkerne geben dem ganzen noch so ein gewisses Etwas. Es ist wirklich super lecker!

Sonntag, 28. Juni 2015

White Chocolate Chunk Cookies



Dieses Rezept habe ich in Lorraine Pascale's A Lighter Way to Bake gefunden, aus dem zum Beispiel auch der/die/das Mac & Cheese stammte.

Die White Chocolate Chunk Cookies (zu Deutsch: Weiße Schokoladenstücke Kekse ...das klingt irgendwie doof) habe ich diese Woche gleich zweimal gebacken. Beim ersten Mal habe ich nämlich überlesen, dass man den Teig auf dem Blech platt drücken muss, und habe nur Kugeln gemacht. Die sind zwar auseinander gelaufen und schmeckten sehr lecker, aber irgendwie hatte ich das Bedürfnis die Cookies nochmal ordentlich zu backen...außerdem sind sie wie gesagt sehr lecker ;)

Sonntag, 14. Juni 2015

Zimtschnecken



Ich war im Mai bei Ascot und habe mich mit Zimtschnecken vollgestopft.

Ihr habt vielleicht schonmal was vom "Royal Ascot" gehört, dem jährlichen Pferderennen, das von der Queen und vielen anderen Hutträgern und -trägerinnen besucht wird. Abgesehen davon gibt es aber auch noch andere, weniger royale Pferderennen auf der Rennbahn in Ascot - und da war ich mit 2 Freundinnen.
Also haben wir uns alle mit hübschen Kleidern, hohen Schuhen, ganz fabulösen Hüten und einem gigantischen Picknickkorb geschmückt und haben in der Bahn sämtliche Blicke auf uns gezogen :D
In dem Picknickkorb waren neben Obst, Sandwiches und Sekt auch noch genug Zimtschnecken um eine Großfamilie 1 Jahr lang zu ernähren ...ungefähr ;)

Und wie man diese Zimtschnecken (gefunden hier auf chefkoch) macht, zeige ich euch jetzt:

Sonntag, 31. Mai 2015

Nudelauflauf Fiorentina (+ Spinat-Käsesoße)



Immer diese Nudelaufläufe - schrecklich, oder!?
Aber das schöne an Aufläufen und Quiche ist, dass man im Endeffekt nur alles in eine Form schmeißt, diese in den Ofen schiebt und damit ein ganzes Gericht gekocht hat - ganz ohne Stress mit dem Timing von zig Töpfen und Pfannen :)

Heute gibt's "Fiorentina baked pasta", also Florentiner Nudelauflauf, aus "GoodFood Veggie Dishes" - das vegetarische Kochbuch, aus dem auch die Reis-Tomatensuppe oder Butternut-Curry-Suppe stammen.
Ihr wundert euch jetzt vielleicht, warum ich die ganze Zeit von Nudelauflauf laber, obwohl auf dem Foto doch offensichtlich Reis zu sehen ist - das liegt daran, dass es eben doch kein Reis ist, sondern "Orzo" oder "Kritharaki" (hier geht's zu Wikipedia, falls ihr alle 7 Namen für das Zeug wissen wollt). Das ist einfach eine Nudelsorte, die wie Reis aussieht.

Sonntag, 24. Mai 2015

Drei Tomatensoßen (+ Tomaten enthäuten)



Nudeln mit Tomatensoße kann jeder machen! ...Oder?

Also Nudeln kochen sollte jetzt wirklich kein Problem sein, aber vielleicht habt ihr ja auch manchmal das Problem, dass ihr nicht sicher seid, wie man eigentlich Tomatensoße macht und am Ende einfach zu Miraculi und Konsorten greift. Deswegen will ich euch heute mal drei Tomatensoßen zeigen und - als kleines Extra - wie man Tomaten enthäutet.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...